28. August 2015

Telekommunikations-Spezialist Ostertag Solutions AG steigert Umsatz

Telekommunikations-Spezialist Ostertag Solutions AG steigert Umsatz um weitere 38,5 Prozent auf die Rekordhöhe von 20,5 Millionen Euro.

Zahl der Mitarbeiter legt auf 171 Beschäftigte zu

Die Ostertag Solutions AG in Walddorfhäslach (Kreis Reutlingen) verzeichnet weiter ein deutliches und imponierendes Wachstum. Im Geschäftsjahr 2014/15 (30. Juni) steigerte der Telekommunikations-Spezialist seinen Umsatz erneut um 38,5 Prozent auf die Rekordhöhe von 20,5 Millionen Euro. Damit hat das innovative und international tätige Unternehmen innerhalb von drei Jahren seinen Umsatz fast verdoppelt. Gleichzeitig legte die Ostertag Solutions AG auch bei den Beschäftigten zu: Die Zahl der Mitarbeiter stieg um 27 auf 171. Das EBIT beläuft sich auf 5 Prozent. „Unsere Entwicklung ist sehr positiv und erfreulich. Die permanente Umsatzsteigerung ist vor allem auf weitere Großaufträge von international tätigen, renommierten Kunden zurückzuführen“, erklärt Vorstand und Firmengründer Gerhard Ostertag den ungebrochenen Aufwärtstrend seines erfolgreichen Unternehmens.

Ostertag Solutions AG will weiter wachsen

Die Prognose für das neue Geschäftsjahr 2015/16 ist weiter auf Wachstum ausgerichtet. Vorstand Gerhard Ostertag nennt als Zielvorgabe eine Umsatzsteigerung von 12 Prozent; die Zahl der Mitarbeiter soll um weitere 10 Prozent zulegen. Bundesweit betreut die Ostertag Solutions AG mehr als 500 000 Ports von 1200 Unternehmen des Mittelstands und Großkunden.

Großaufträge gewonnen

Das Systemhaus für Kommunikationslösungen und Informationstechnologie in Walddorfhäslach mit Standorten in ganz Deutschland konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr weitere Großaufträge gewinnen, darunter Kunden wie der Münchner Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern MAN SE, die Unternehmensgruppe Theo Müller (Müller-Milch) und einige große Kliniken in Baden-Württemberg. Auch viele mittelständige Unternehmen nutzen das Know how von Ostertag. Außerdem ist der Geschäftsbereich Gesundheitswesen ein Wachstumsmarkt. „Wir sind dort noch intensiver eingestiegen und werden diese wachsende Branche auch künftig forcieren“, erklärt Gerhard Ostertag.

Im vergangenen Geschäftsjahr übernahm die Ostertag Solutions AG die insolvente HTC Kommunikationssysteme Computer & Software GmbH Plüderhausen (Rems-Murr-Kreis). In den vergangenen Jahren waren bereits die ANS Telecom GmbH in Offenburg, die WEcom GmbH in Frankfurt/Main sowie die KAISER Ingenieur- und IT-Dienstleistung GmbH in Brilon in die AG eingegliedert worden.

„Wir bieten unseren Kunden eine klare und zuverlässige Kostenstruktur an. Außerdem sorgen wir dafür, dass die Kommunikationssysteme permanent störungsfrei laufen und passen Entwicklungen an“, erklärt Gerhard Ostertag den Erfolg seines Unternehmens. Das Serviceteam der Ostertag Solutions AG stehe den Kunden an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung, wobei die Servicetechniker bei dringenden Störungen spätestens eine Stunde nach Anforderung beim Kunden sind. Neben maßgeschneiderten Angeboten und kundengerechter Software-Entwicklung bietet die Ostertag Solutions AG auch „Verbindungen von alter und neuer Telefonie“ Lösungen an. Dabei kooperiert das Unternehmen eng mit der PRODERES Software GmbH (Walddorfhäslach).

Vorstand sieht hervorragende Chancen für die Kommunikationsbranche

Sorgen bereitet Vorstand Gerhard Ostertag der Fachkräftemangel. „Qualifizierte junge Produktspezialisten sind immer schwieriger zu finden“, stellt er fest. Einen Grund dafür sieht er in der landläufigen Meinung, dass die Telefonie ein Auslaufmodell sei. „Dies stimmt überhaupt nicht. Die Riesenchancen durch den digitalen Wandel und durch die Industrie 4.0 werden von Vielen überhaupt nicht erkannt.“ Zwar verändere sich die Tätigkeit, aber die Kommunikation brauche man immer in allen Bereichen des Lebens. „Auf uns Kommunikationsspezialisten werden große Umbrüche, neue Geschäftsmodelle und damit viel Arbeit zukommen. Ich sehe deshalb eine sehr gute Zukunft für uns“, sagt Gerhard Ostertag voller Optimismus.