24. September 2019

Ostertag DeTeWe ist jetzt ein voll integriertes Unternehmen

In 3 Jahren zum führenden ITK-Systemhaus gewachsen

Ostertag DeTeWe ist jetzt ein voll integriertes Unternehmen

 

Mit 500 Mitarbeitern an 17 Standorten bundesweit präsent

Der Mitte 2016 begonnene Wachstumsprozess hat jetzt eine weitere, wesentliche Stufe erreicht. Die drei Gesellschaften Solutions, Systems und Communications wurden am 01. September 2019 zusammengeführt.

 

Die Unternehmensgruppe firmiert jetzt als Ostertag DeTeWe GmbH.

Mit der Verschmelzung der Gesellschaften stärkt Ostertag DeTeWe die Position als führendes Systemhaus für ITK-Lösungen, Systemintegration und Cloud-Kommunikation: 500 Mitarbeiter sind an 17 Standorten in Deutschland kundennah tätig und planen, realisieren und betreiben unternehmenskritische Kommunikationslösungen. Ostertag DeTeWe Kunden schätzen die individuelle Betreuung und können auf diese Weise Kommunikationsnetzwerke mit dauerhaftem Mehrwert zur Optimierung ihrer Prozessabläufe nutzen.

Marcus Hänsel, Sprecher der Geschäftsführung, erklärt dazu: „Mit unserer Unternehmensgröße und den deutschlandweiten Standorten können wir unseren Kunden ein umfassendes, produktübergreifendes Portfolio an ITK-Lösungen und Dienstleistungen anbieten. Unsere Service- und Vertriebsmitarbeiter können dadurch noch besser auf die individuellen Ansprüche unserer Kunden eingehen.“

Mit der operativen Zusammenführung und gesellschaftsrechtlichen Verschmelzung zur Ostertag DeTeWe GmbH vereinfacht sich auch für unsere Kunden und Geschäftspartner die Zusammenarbeit. „Von der Vereinfachung der Unternehmensstruktur sollen besonders unsere Kunden profitieren. Wir haben mehr Transparenz bei den Geschäftsabläufen geschaffen. Auch auf diese Weise wollen wir das Vertrauen in das Unternehmen weiter stärken“, so Hänsel weiter.

Der Markt wandelt sich ständig, Kunden erwarten produktivitätssteigernde Lösungen und Investitionssicherheit. Die Anforderungen durch Regulierung und Zertifizierung werden immer komplexer. „Die Lösungen müssen jedoch für die Mitarbeiter einfach zu handhaben sein und die Arbeitsabläufe unterstützen“. „Mit unserer neuen Struktur sind wir auf diese Herausforderungen bestens vorbereitet“, betont Hänsel abschließend.